zurück zu PocketWatch
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | #


Lexikon N

Niello/Niello Technik (auch: >Tula, Tulasilber)
NIELLO (lat. nigellus:schwärzlich) Seit der ägyptischen Kunst bekannte Schmucktechnik für Edelmetall, meist >Silber. Sie besteht im Ausfüllen vertiefter Figuren, Verzierungen oder Schriften mit schwarzem Schwefelmetall (Mischung aus Silber, Kupfer, Blei, Schwefel, Borax ud Salmiak), bei nachherigem Abschleifen und Polieren. Diese Tätigkeit nennt man niellieren. Die Technik war im 15. und 16. Jahrhundert in Italien sehr verbreitet und erfreute sich in der Romantik besonderer Beliebtheit. Ebenso war zu Ende des 19. Jahrhunderts, während des Jugendstils und des Art deco Niello sehr beliebt zur Gestaltung von Taschenuhrgehäsen. In Russland wurde sie unter dem Namen Tulasilber wieder aufgegriffen.

Die Abbildung rechts zeigt ein nahezu perfekt erhaltenes Tula- oder Niellogehäuse











© 2004, PocketWatch Switzerland